ist ein Ort an dem wir Frauen ankommen können, um uns zu stärken, uns mitzuteilen, in dem wir so sein dürfen wie wir sind, auch wenn es uns nicht gut geht, wodurch Heilung stattfinden kann. Mit der Kraft des Kreises, dem sicheren Raum, den wir zusammen erschaffen, nähren und stützen wir uns alle gegenseitig.

  aktuell keine Events

pro Frau

45
00
4 Std.
  •  

zwei Freundinnen

80
00
4 Std.
  •  

Mitzubringen

Der Kreis

ist Ausdruck des gleichberechtigten Zusammenkommens von Menschen, die dem Leben dienen.

Früher zogen sich Frauen zur Zeit ihrer Blutung zurück um zusammen zu bluten und bestärkten damit sowohl den Zugang zu sich selber und zum Kollektiv, stärkten die Verbindung zu ihren essentiellen weiblich-kreativen, schöpferischen Energien und gleichzeitig fand die Wiederanbindung an die kosmischen Kräfte statt.

Lasst uns zusammen auf die Reise gehen zu uns, unsere ureigensten weiblichen, spirituellen Wurzeln der Ur-Kultur (Kult-ur) wieder entdeckend. Ich freue mich darauf den Weg mit euch zu gehen.

Im Rhythmus

Wichtige energetische Zeitpunkte im Jahreslauf sind Neumond, Vollmond und kosmische Jahresfeste. Eine wunderbare Zeit sich zu treffen um einen frischen energetischen Impuls für den nächsten Mondumlauf zu setzen, den Raum zu schaffen, Dich au dich selber zu besinnen und wertzuschätzen und den Fokus für das was Du gebären willst, zu setzen. Du darfst beginnen, dich vor deinem Weiblich-Sein und der Weisheit in Dir und in der Natur zu verneigen. Es ist wichtig wieder die Fähigkeiten des eigenen Geschlechts wertzuschätzen und das eigene Frau-Sein zu genießen und das mit anderen Frauen zu feiern.

Der Frauenkreis

findet sowohl in Präsenz in den Räumlichkeiten statt wie auch online, manchmal auch mit Einlagen draußen in der Natur z.B.  an besonderen keltischen Jahresfesten. Sehr gerne hole ich mir die Inspiration der Themen für die Frauenkreise aus dem energetischen Bild des Himmels zum jeweiligen Neumond- oder Vollmondstand. Da kommen wir dann schon immer an den jeweils richtigen und wichtigen Themen vorbei.
Der Kreis
Ein festes Band
Schwesternschaft
Gemeinsam kreieren wir Welten
Frau Sein
Genieße deine Anmut
Previous slide
Next slide

Samhain

ein keltisches Jahresfest In jener Nacht, sagt man, war auch die Grenze zur Anders- und Totenwelt besonders durchlässig. Das Wort „Samhain“ bedeutet Vereinigung. Wenn sich

Weiterlesen »

Glücklich ?

Glückliche Partnerschaft und Sexualität Erst als ich die Grenzen meiner selbst erreichte, erkannte ich, dass der Himmel unbegrenzt ist und der Geist Flügel trägt. Warum

Weiterlesen »

Frau-Sein ist Rhythmus

Mit jedem neuen Mond startet  ein neuer 29 Tagezyklus, der die Startenergie für die nächsten 14,5 bzw. 29 Tage energetisch beinhaltet.

Schon die alten Kelten und Mayas, eigentliche alle indigenen Völker, wußten, daß wir 13 Mondzyklen – 13 Monde – im Jahr haben. In unserem gültigen gregorianischen Kalender haben wir 12 unregelmäßig lange Monate, was uns vom natürlichen Rhythmus und der Verbindung mit der Natur abkoppelt. Die 12 steht für den geschlossenen Kreis, in dem wir Runde um Runde alles  immer wieder wiederholen. Die 13 aber, denken wir nur an das Märchen Schneewittchen, in dem die dreizehnte Fee nicht zur Taufe eingeladen wurde, ist die Kraft, die ausgeschlossen und dämonisiert wird. Sie ist diese – genau diese Kraft – die den Kreis in die nächste Ebene über die Spirale öffnet.

Mit dem Neumond werden neue Energiemuster für den kommenden Zyklus eingespeist. Eine gute Zeit um neue Impulse zu setzen indem Du erkennst was Du verändern möchtest, was losgelassen werden möchte und was als Absicht formuliert werden will.

Bei Vollmond ist die Energie wie bei einer Welle am höchsten Punkt des Wellenkammes angekommen und nimmt die folgenden 14,5 Tage wieder ab. Es geht eher um die Energie des Umsetzens der Impulse von Neumond.

Wir Frauen sind über unseren Zyklus, unsere Blutung eng mit den Zyklen des Lebens,  der Natur, der Natürlichkeit, mit unseren Gefühlen verbunden.

Es ist mir eine Aufgabe, eine Freude einen Raum des Eintauchens, des Fließen lassen dürfen/könnens, des Austausches, der Achtsamkeit für uns selber und für andere auch wenn es schwierig wird mit Euch zusammen zu kreieren.

Previous slide
Next slide
WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner